Das Skills-Lab-Konzept erfährt in den Gesundheitsberufen immer mehr Aufmerksamkeit und hält Einzug in Bildungseinrichtungen, um den Lernenden hier ein praxisnahes Lernen im Schonraum zu ermöglichen. Bereits sechs Fachtagungen wurden vom VIFSG in den letzten vier Jahren veranstaltet.

Unsere Tagung am 05.10.2018 in Bielefeld wird die Möglichkeit bieten, Praxisbeispiele aus Schule und Hochschule zum Einsatz von Simulationspatienten vorzustellen, zu diskutieren und gemeinsam Meilen- sowie Stolpersteine zu identifizieren.

Ihre Beiträge in Form von Postern, Vorträgen und auch Workshops zu den Themenbereichen

  • Einsatz von Simulationspatienten in Prüfungssituationen
  • Akquise und Schulung von Simulationspatienten
  • Vor- und Nachteile des Einsatzes verschiedener Simulationsgruppen

nehmen wir gerne bis zum 15.04.2018 unter [email protected] entgegen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Beiträge, um gemeinsam einen interessanten und informativen Tag gestalten zu können.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Call for Abstracts.

Gut zweieinhalb Jahre ist es her, dass wir mit unserer ersten Internetseite ans Netz gingen. Diese sollte uns dabei helfen, die Basis für ein gemeinsames Grundverständnis zum Skills-Lab-Konzept zu legen, um fortan gemeinsam an dessen Weiterentwicklung zu arbeiten. Schon damals haben wir begonnen regelmäßig über aktuelle Entwicklungen der Verbandsarbeit sowie Fachtagungen und Kongresse zum Thema Skills Lab in den Gesundheitsberufen zu informieren und unseren Mitgliedern eine Anlaufstelle zur gemeinsamen Arbeit geboten.

Und ebenso wie sich das Skills-Lab-Konzept in den letzten Jahren weiterentwickelt hat, ist auch unsere Seite gewachsen. Heute sind wir stolz darauf, euch unseren neuen Internetauftritt präsentieren zu dürfen. Neben den notwendigen Designanpassungen für die unterschiedlichen Endgeräte unserer Besucher, wurden viele unserer Inhalte aktualisiert und die Navigation vereinfacht. Zudem haben wir unserem Portfolio einen eigenen Bereich spendiert.

Wir laden alle regelmäßigen Besucher unserer Seite herzlich dazu ein, diese neu zu entdecken und freuen uns über jeden Interessenten, der den Weg zu uns gefunden hat.

Liebe Mitglieder und Interessenten des VIFSG,

nach bereits zahlreichen Ereignissen in diesem Jahr, freuen wir uns mitteilen zu können, dass sich der VIFSG kontinuierlich weiterentwickelt und positive Resonanz erfährt. Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich für all die Unterstützung!

Weiter können wir berichten, dass neben den bereits geknüpften Kontakten zu weiteren Verbänden, die Eintragung in das Vereinsregister der Stadt Bielefeld kurz bevorsteht und der Verbandsarbeit einen offiziellen Rahmen zur Verwirklichung unserer Visionen gibt. Mit dem VIFSG zielen wir gemeinsam auf die Weiterentwicklung des Skills-Lab-Konzeptes in den Gesundheitsberufen sowie dessen curriculare Gestaltung und Einbindung in der beruflichen Bildung ab. Auf den vergangenen vier Fachtagungen wurde an diesen Zielen gearbeitet und bereits erste Arbeitsergebnisse zu spezifischen Aspekten entwickelt. Während dieses Prozesses wurde deutlich, dass leider nicht immer ausreichend auf die Bedürfnisse neuer Interessenten beim Einstieg in die Thematik Skills-Lab-Konzept eingegangen werden konnte.

Diese Erfahrungen haben gezeigt, dass aufgrund des zunehmend tieferen Einstieges in die Thematik eine Umstrukturierung in der Organisation unserer Treffen erfolgen sollte:

  • Fachtagungen – richten sich künftig an die aktiven Mitglieder des VIFSG, um die Weiterentwicklung des Skills-Lab-Konzeptes zu ermöglichen, indem u. a. gemeinsam inhaltlich an Themen gearbeitet wird sowie externe Referenten eingeladen werden.
  • Einführungsveranstaltungen – werden in regelmäßigen Abständen für unsere Interessenten angeboten, bei denen das Skills-Lab-Konzept umfassend thematisiert und auf Fragen sowie Bedürfnisse besser eingegangen werden kann.Darüber hinaus stellen wir die spezifischen Entwicklungen der jeweiligen Arbeitsgruppen sowie Projekte des VIFSG vor.

Unsere erste Einführungsveranstaltung ist für das 1. Quartal 2016 geplant. Weitere Informationen folgen via E-Mail und Ankündigung auf unserer Homepage. Die nächste Fachtagung des VIFSG wird bereits am 04. November 2015 in Berlin stattfinden. Interessenten, die an der Fachtagung teilnehmen möchten, können sich gerne mit uns für die Teilnahme in Verbindung setzen.

Wir freuen uns Sie auf einer dieser Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Tim Herzig und Karsten Keller

Die Gründung des Verbands und die Inhalte der Verbandsarbeit sind Thema im Interview mit Frau Weber-Frieg der neuen Fachzeitschrift „Pädagogik der Gesundheitsberufe“.

Hier kann das Interview bereits vor der Veröffentlichung der nächsten Ausgabe im April 2015 gelesen werden:

http://zeitschrift-gesundheitspädagogik.info/3-pflegejournal/euronews/92569-interprofessioneller-verband-zur-integration-und-foerderung-des-skills-lab-konzeptes-in-den-gesundheitsberufen

Nach intensiven Monaten der Planung und Umsetzung, freuen wir uns, die Homepage des „Interprofessionellen Verbands zur Integration und Förderung des Skills-Lab-Konzeptes in den Gesundheitsberufen“ (VIFSG) präsentieren zu können und heißen alle Besucher herzlich willkommen.

Zukünftig werden wir hier über aktuelle Entwicklungen der Verbandsarbeit, Fachtagungen und Kongresse zum Thema Skills Lab in den Gesundheitsberufen informieren. Unsere Homepage soll dabei helfen, ein gemeinsames Grundverständnis zum Skills-Lab-Konzept zu vermitteln und dieses auf ein breiteres und professionelles Fundament zu stellen. Neben unseren Zielen und der Organisation in Arbeitsgruppen, finden sich auch Satzung und wichtige Informationen zur Mitgliedschaft auf unserer Homepage.

Wir laden alle Interessierte aus den Gesundheitsberufen herzlich dazu ein, unsere Initiative und Ziele zu unterstützen und würden uns freuen, Teilnehmer bereits vergangener Fachtagungen aber auch neue Gesichter, als Mitglieder begrüßen zu dürfen.

 

Achja! Bereits im Juni 2015 findet unsere nächste Tagung in Heidelberg statt.

Weitere Informationen finden sich demnächst auf dieser Seite. Es lohnt sich wieder reinzuschauen.