Durch die Vorgaben des Pflegeberufereformgesetzes werden Pflegestudenten künftig einen großen Anteil ihrer Studienzeit in Praxiseinrichtungen verbringen. Erfahrungen aus den deutschlandweiten Modellstudiengängen zeigen, dass eine Begleitung der Praxisphasen von Studierenden gelingt, sobald die Anforderungen aller beteiligten Personengruppen berücksichtigt werden. Ab dem 01.01.2020 wird es deutschlandweit möglich sein, den Pflegeberuf (auch) im Rahmen eines Regelstudiums zu erlernen: […]

Bericht zur Oktober-Fachtagung des VIFSG

Zur Fachtagung am 05. Oktober 2018 lud der VIFSG in die Räumlichkeiten der Fachhochschule Bielefeld ein. Zum Thema 'Lernen, Handeln und Forschen im Schonraum - Best-Practice-Beispiele aus Schule und Hochschule zum Einsatz von Simulationspatienten' konnten…

7. Fachtagung des VIFSG am 5. Oktober 2018 in Bielefeld

, ,
Liebe Lehrende, Forschende und Studierende, hiermit möchten wir Sie herzlich zur 7. Fachtagung des Interprofessionellen Verbands zur Integration und Förderung des Skills-Lab-Konzeptes in den Gesundheitsberufen (VIFSG) e.V. einladen. Das…

Literaturempfehlung: Simulationspatienten - Handbuch für die Aus- und Weiterbildung in medizinischen und Gesundheitsberufen

,
Für die Bereiche Kommunikation (mit Patienten, Angehörigen, Kollegen oder in interprofessionellen Settings), Ethik, Psychologie sowie für das Training von körperlichen Untersuchungen sind professionelle Simulationspatienten für die Lehre und für das Assessment bzw. Prüfungen häufig die Methode der Wahl. Fast jede medizinische Fakultät verfügt über ein Simulationspatientenprogramm. Auch in der akademischen wie beruflichen Ausbildung anderer Gesundheitsberufe sowie in Notfall- und Katastrophenübungen werden immer häufiger Simulationspatienten eingesetzt.

Skills Labs, Simulations- und Trainingszentren - eine Übersicht

Immer wieder ist zu lesen, dass es in den letzten Jahren an fast allen medizinischen Fakultäten zur Umsetzung von Skills Labs bzw. Trainings- und Simulationszentren gekommen ist und diese Entwicklung in der Pflege und den Therapieberufen fortgesetzt wird. Doch wo genau finden wir entsprechende Einrichtungen und wie viele sind es inzwischen eigentlich?

Literaturempfehlung: Simulationstraining in der Pflegeausbildung. Evidenz und Erfahrungen mit einer Lehremethode

, , ,
Simulationsbasiertes Lehren und Lernen wird weltweit in der Qualifikation von Pflegenden eingesetzt und gewinnt auch in Deutschland eine immer größere Bedeutung. Im Sinne des Forschenden Lernens haben Studierende der Katholischen Hochschule Freiburg literaturbasierte Erkenntnisse ethnografisch-explorativ erhobenen Daten aus einem Studienbesuch in Ohio, USA gegenüber gestellt.

Fachlicher Austausch und Mitgliederversammlung in Rostock

Das Jahr 2018 startete für den VIFSG in Rostock. Zu Freitag, den 02. Februar hatte Cornelia Albrecht von der Europäischen Fachhochschule (EU FH) eingeladen, um über die noch taufrischen Ergebnisse  und Erfahrungen des ersten Skills-Lab-Durchlaufs im Studiengang Physiotherapie zu berichten. Nach einem kurzen get-togehter mit Imbiss wurden alle Teilnehmer herzlich von Herrn Prof. Haring begrüßt, der noch einmal auf die Wichtigkeit eines engen Erfahrungsaustauschs und die Bedeutung des Skills-Lab-Konzeptes für die berufliche Bildung verwies. Anschließend präsentierte Cornelia Albrecht die langjährige Entwicklung und Umsetzung des Konzeptes am Standort und ging auf Herausforderungen ...

Durch die Vorgaben des Pflegeberufereformgesetzes werden Pflegestudenten künftig einen großen Anteil ihrer Studienzeit in Praxiseinrichtungen verbringen. Erfahrungen aus den deutschlandweiten Modellstudiengängen zeigen, dass eine Begleitung der Praxisphasen von Studierenden gelingt, sobald die Anforderungen aller beteiligten Personengruppen berücksichtigt werden. Ab dem 01.01.2020 wird es deutschlandweit möglich sein, den Pflegeberuf (auch) im Rahmen eines Regelstudiums zu erlernen: […]

Zur Fachtagung am 05. Oktober 2018 lud der VIFSG in die Räumlichkeiten der Fachhochschule Bielefeld ein. Zum Thema ‚Lernen, Handeln und Forschen im Schonraum – Best-Practice-Beispiele aus Schule und Hochschule zum Einsatz von Simulationspatienten‘ konnten zahlreiche Referenten und Teilnehmer durch Prof. Dr. Beate Klemme (Prodekanin Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit, Studiengangsleitung BA ‚Berufliche Bildung Pflege/Therapie‘) und Tim […]

Liebe Lehrende, Forschende und Studierende, hiermit möchten wir Sie herzlich zur 7. Fachtagung des Interprofessionellen Verbands zur Integration und Förderung des Skills-Lab-Konzeptes in den Gesundheitsberufen (VIFSG) e.V. einladen. Das Thema der Fachtagung ist „Lernen, Handeln und Forschen im Schonraum – Best-Practice-Beispiele aus Schule und Hochschule zum Einsatz von Simulationspatienten“ und findet am 05. Oktober 2018 […]

Für die Bereiche Kommunikation (mit Patienten, Angehörigen, Kollegen oder in interprofessionellen Settings), Ethik, Psychologie sowie für das Training von körperlichen Untersuchungen sind professionelle Simulationspatienten für die Lehre und für das Assessment bzw. Prüfungen häufig die Methode der Wahl. Fast jede medizinische Fakultät verfügt über ein Simulationspatientenprogramm. Auch in der akademischen wie beruflichen Ausbildung anderer Gesundheitsberufe sowie in Notfall- und Katastrophenübungen werden immer häufiger Simulationspatienten eingesetzt.

Immer wieder ist zu lesen, dass es in den letzten Jahren an fast allen medizinischen Fakultäten zur Umsetzung von Skills Labs bzw. Trainings- und Simulationszentren gekommen ist und diese Entwicklung in der Pflege und den Therapieberufen fortgesetzt wird. Doch wo genau finden wir entsprechende Einrichtungen und wie viele sind es inzwischen eigentlich?

Simulationsbasiertes Lehren und Lernen wird weltweit in der Qualifikation von Pflegenden eingesetzt und gewinnt auch in Deutschland eine immer größere Bedeutung. Im Sinne des Forschenden Lernens haben Studierende der Katholischen Hochschule Freiburg literaturbasierte Erkenntnisse ethnografisch-explorativ erhobenen Daten aus einem Studienbesuch in Ohio, USA gegenüber gestellt.