Arbeitsgruppentreffen

Arbeitsgruppentreffen richten sich an die aktiven Mitglieder unseres Verbandes. Indem wir gemeinsam an den Inhalten des Skills-Lab-Konzeptes arbeiten, stellen wir so dessen Weiterentwicklung für die Praxis sicher. Dabei finden und organisieren sich die Arbeitsgruppen eigenverantwortlich über unseren Mitgliederbereich und nutzen diesen zum gegenseitigen Austausch.

Die Ergebnisse der einzelnen Arbeitsgruppen präsentieren wir auf unseren Fachtagungen und stellen diese dort zur Diskussion.

Arbeitsgruppe: Skills Lab als Räumlichkeit

Skills Labs (dt. Fertigkeitenlabore) sind Räume in der beruflichen Bildung der Gesundheitsberufe, die typische Tätigkeitsbereiche des jeweiligen Berufes abbilden und die Möglichkeit bieten, demonstrierte Handlungen beobachtbar zu machen (VIFSG, 2015).

Grundlage aller Überlegungen der Arbeitsgruppe ‚Skills Lab als Räumlichkeit‘ ist diese 2015 aufgestellte Definition zu der Frage, was unter einem Skills Lab zu verstehen ist. Seitdem werden Inhalte zur Genese, Verortung und Funktion, aber auch zu baulichen Besonderheiten, erarbeitet und mit der Berufspraxis abgeglichen. Im Kontext des Programms ‚Digitale Medien in der beruflichen Bildung‘ wird auch der Frage nachgegangen, welche Medien in einem Skills Lab zur Anwendung kommen können und wie diese die Lehr-/Lernprozesse zu unterstützen vermögen.

Kontakt: Tim Herzig – [email protected]

Arbeitsgruppe: Skills-Lab-Methode

Die Arbeitsgruppe ‚Skills-Lab-Methode‘ befasst sich mit der Arbeitsdefinition und Beschreibung der Gestaltung der Methode. Die Arbeitsgruppe diskutiert mögliche didaktische Konzepte für die Hinterlegung der Methode und die darauf aufbauende Ausgestaltung. Orientiert an differenzierten Lernkonzepten wird versucht, ein einheitliches Verständnis für den Ablauf einer Lerneinheit im Skills Lab zu entwickeln.

Kontakt: Annika Kruse – [email protected]

Arbeitsgruppe: Simulationspatienten