Literatur

Wir bieten dir Literaturhinweise rund um das Skills-Lab-Konzept, dessen curriculare Grundlagen und Gestaltungsmöglichkeiten sowie zu den Themen Simulationspatienten und Skills Labs als Räumlichkeit.

Die Literaturhinweise sind nicht vollständig? Gerne erweitern wir unsere Übersicht und freuen uns über entsprechende Hinweise.

Monographien

Frey, C. (2010). Einfluss von Simulationen im Rahmen der Lehre der digitalen rektalen Untersuchung auf Hemmung und Wissenserwerb von Studenten (Dissertation). Ludwigs-Maximilians-Universität München.

Herzig, T. C. (2012). Handlungskonzept zur Kundenbindung von Simulationspatienten am Standort Hochschule (unveröffentlichte Bachelorarbeit). Fachhochschule Bielefeld.

Kaiser, N. & Zäske, S. (2011). Simulationspatienten in einem Skillslab: Eine Informationsveranstaltung (Konzeptarbeit). Fachhochschule Bielefeld.

Lorkowski, T. (2011). Wie beurteilen Simulationspatienten die Relevanz von Kommunikationsunterricht unter Berücksichtigung ihrer eigenen Arztbeziehung? Ergebnisse von Leitfadeninterviews (Dissertation). Georg-August-Universität zu Göttingen.

Muijsers, P. & Künzel, M. (1997). Fertigkeitenunterricht für Pflege- und Gesundheitsberufe: das „Skillslab“-Modell. Urban & Fischer in Elsevier Verlag. (*)

Oelke, U. (2010). Qualitätsentwicklung in Schulen des Gesundheitswesens. Bestimmung übergreifender (Aus-)Bildungsziele (schulinternes Zielkonzept). Konzeptarbeit. Fachhochschule Hannover. Abgerufen am 06.08.2014 von http://serwiss.bib.hs-hannover.de/files/257/Oelke_Qualitaetsentwicklung_Schule_Gesundheitswesen_2010.pdf

Radke, K. (2008). Praxisbegleitung in der Pflegeausbildung. Theoretische Grundlagen und praktischen Umsetzung. Kohlhammer. (*)

Schewior-Popp, S. (2014). Lernsituationen planen und gestalten: Handlungsorientierter Unterricht im Lernfeldkontext. Thieme. (*)

Wallace, P. (2007). Coaching Standardized Patients: For Use in the Assessment of Clinical Competence, Band 27. Springer. (*)

Herausgeberwerke

Dhingra, S. S. & Kerns, L. L. (2012). The Human Simulation Laboratory: Hardware and Software. In: Wilson, L. & Rockstraw, L. (Hrsg.), Human simulation for nursing and health professions (11-23). Springer Pub. Co. (*)

Frei Blatter, V. & Ochsner Oberarzbacher, L. (2008). Der Einsatz von Simulationspatienten (SP) in der Pflegeausbildung eingebettet in die Skillslab-Methode. In: Nussbaumer, G. & Reibnitz, C. (Hrsg.), Innovatives Lehren und Lernen. Konzepte für die Aus- und Weiterbildung von Pflege- und Gesundheitsberufen (113-133). Huber. (*)

Klemme, B. & Siegmann, G. (Hrsg.) (2015). Clinical Reasoning. Therapeutische Denkprozesse lernen. Thieme. (*)

Klemme, B. (2012). Lehren und Lernen am Lernort Schule oder Fortbildungseinrichtung. In: Klemme, B. (Hrsg.), Lehren und Lernen in der Physiotherapie (45-57). Thieme. (*)

Kruse, A. & Klemme, B. (2015). Das Skills-Lab-Konzept – ein sinnvolles Brückenelement in der Ausbildung von Physiotherapeuten. In: Klemme, B. & Siegmann, G. (Hrsg.), Clinical Reasoning. Therapeutische Denkprozesse lernen (187-194). Thieme. (*)

Lukat, A. (2008). Der Einsatz von Simulationspatienten in der Pflegeausbildung. In: Nauerth, A. (Hrsg.), Bericht aus Lehre und Forschung. Entwicklung diagnostischer Kompetenzen in Gesundheitsfachberufen (44-61). Fachhochschule Bielefeld.

Nussbaumer, G. & Reibnitz, C. (Hrsg.) (2008). Innovatives Lehren und Lernen. Konzepte für die Aus- und Weiterbildung von Pflege- und Gesundheitsberufen. Huber. (*)

Onori, M. J., Pampaloni, F. & Multak, N. (2012). What is a Standardized Patient? In: Wilson, L. & Rockstraw, L. (Hrsg.), Human simulation for nursing and health professions (24-27). Springer Pub. Co. (*)

Peters, T. & Thrien, C. (2018). Simulationspatienten: Handbuch für die Aus- und Weiterbildung in medizinischen- und Gesundheitsberufen. hogrefe. (*)

Schlegel, C. (Hrsg.) (2018). OSCE – Kompetenzorientiert Prüfen in der Pflegeausbildung. Springer. (*)

St.Pierre, M. & Breuer, G. (Hrsg.) (2013). Simulation in der Medizin. Grundlegende Konzepte – Klinische Anwendung. Springer. (*)

Zeitschriftenaufsätze

Abdulmohsen, A.-E. (2007). Medicine and Clinical Skills Laboratories. Family Community Medicine, 14(2), 59-63.

Barrows, H. S. (1968). Simulated Patients in Medical Teaching. Canadian Medical Association Journal, (98), 674-676.

Battles, J. B. (2004). Using standardised patients in an objective structured clinical examination as a patient safety tool. Quality and Safety in Health Care, 13(1), 46-50.

Panzarella, K. J. & Manyon, A. T. (2008). Using the Integrated Standardized Patient Examination to Assess Clinical Competence in Physical Therapist Students. Journal of Physical Therapy Education, 22(3), 24-32.

Simmenroth-Nayda, A., Chenot, J. F., Fischer, T., Scherer, M., Stanske, B. & Kochen, M. M. (2007). Mit Laienschauspielern das ärztliche Gespräch trainieren. Deutsches Ärzteblatt, 104(13), 847-852.

Schroeder, G. (2008). Fast wie echt: Skillstraining mit Simulationspatienten. Padua, (2), 31-34.

Hinweis zu Links

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind so genannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.